Bei der Cross Country Bezirksmeisterschaft qualifizierten sich gleich 2 der 4 teilnehmenden Mannschaften unserer Schule für das Landesfinale.

Viktoria Leb, Gloria Kroiß, Lisa Exl, Franziska Leb und Sarah Schickmayr waren bei den jüngeren Mädchen die schnellsten „Normalschülerinnen“ (ohne Sportschwerpunktschülerinnen) ebenso wie Simon Lutz, Max Anzengruber, Claudiu Moraru, Leon Steinhuber und Radjab Paschayev bei den älteren Burschen.

Und so sahen dies die Mädchen: „ Am 3. 10. Durften wir bei den regionalen Cross Country Meisterschaften mitlaufen. Schon beim Aufwärmen waren wir sehr aufgeregt. Um 10.00 durften wir endlich starten. Anfangs sind wir eher langsam losgelaufen, damit wir am Ende noch genügend Kraft haben. Wir freuten uns, als wir die Ziellinie überquerten. Wir waren sehr überrascht, dass wir den 3. Platz erreicht hatten und somit festgestellt wurde, dass wir bei der Landesmeisterschaft mitmachen dürfen. Wir bedanken uns bei allen, die uns die Daumen gedrückt haben.